[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. Warum wird gedopt?. Treppe der Versuchung. Link zur Startseite der NADA

zur Orientierung auf der Seite

Weiterführende Informationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

Treppe der Versuchung

Sportler werden nicht über Nacht zu Dopingathleten. Meist geht ein längerer Prozess voraus. Die "Treppe der Versuchung" kann mehrere Stufen haben:

  • Umfeld - Dopingfreundliches Milieu
  • Verletzung - schnellere Heilung
  • Längere Krankheit - wieder an alte Leistungen anschließen
  • Vereinswechsel - erhöhter Druck durch neues Umfeld
  • Trainerwechsel - neue Anforderungen und Methoden
  • Karriereende - hinauszögern des Schlussstrichs
  • Aussicht auf finanziellen Erfolg - mit allen Mitteln erreichen
  • Anerkennung - Geltungsbedürfnis befriedigen

Psychologen und Soziologen gehen davon aus, dass Menschen vor allem dann Regeln brechen, wenn sie durch Personen, die den Regelbruch befürworten, beeinflusst werden. Es liegt auf der Hand, dass im Sport Trainer, Betreuer und Eltern eine entscheidende Rolle dabei spielen, ob sich Sportlerinnen und Sportler für oder gegen Doping entscheiden.