[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 2)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 3)] [zum Standort springen (Accesskey 5)]

Navigationen und Einstellungen

ihr Standort auf der Webseite

Standort:  Home. Risiken und Nebenwirkungen. Stimulanzien. Link zur Startseite der NADA

zur Orientierung auf der Seite

Weiterführende Informationen

Bereich Hauptnavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

Stimulanzien

Wirkungen:

Stimulanzien wirken auf das Nervensystem. Sie bewirken eine Erhöhung des allgemeinen Energieumsatzes und verzögern die Ermüdung. Sie steigern die Körpertemperatur, den Herzschlag, den Blutdruck und führen zu Euphorie.

Allgemeine Nebenwirkungen:

Zu den Nebenwirkungen gehören Herz-Kreislaufprobleme, Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt, Unterdrückung des Ermüdungsgefühls, Verbrauch "geschützter" Energiereserven, Schlaflosigkeit, Stresssymptome, Blutdruckanstieg, schwere Erschöpfungszustände, Temperaturerhöhung (Hitzestau, Hitzschlag, Tod).

Psychische Symptome:

Persönlichkeitsveränderungen, Erregung, Unrast, Desorientierung, Wahnvorstellungen, Halluzinationen, Psychosen, Sucht. In letzter Zeit gab es viele positive Analyseergebnisse durch Kokain und auch Marihuana. Meist bestreiten die Sportler jeglichen Konsum oder geben an, diese Substanzen nur in der Freizeit zu benutzen. Eine Unterscheidung ist unerheblich, da das Sportsystem durch seine Regeln definiert hat, dass Drogen darin keinen Platz haben.